aktuelle Neuigkeiten

Dienstag, 04. April 2017 | Alter: 227 Tage

Berufsakademie Bautzen

Richtfest für das neue Laborgebäude der Berufsakademie Bautzen

Visualisierung: Kremtz Architekten Dresden

Visualisierung: Kremtz Architekten Dresden

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Foto: Ingenieurbüro Brückner

Am 30.03.2017 wurde im Beisein des Finanzministers des Freistaates Sachsen, Herrn Prof. Dr. Georg Unland, und des Wissenschaftsstaatssekretärs, Herrn Uwe Gaul, das Richtfest für den Neubau des Laborgebäudes der Berufsakademie Bautzen begangen.

Das Laborgebäude soll im Wintersemester 2017/2018 der Akademie zur Nutzung übergeben werden. Mit der Fertigstellung des neuen Laborgebäudes verbessern sich die Studienbedingungen der Studenten in den Studiengängen Elektrotechnik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Im Geschossbau entstehen im Obergeschoss ein Fachkabinett für Elektrotechnik und im Erdgeschoss ein Fachkabinett für Medizintechnik mit angeschlossenem Röntgenraum.

Rechtwinklig zum zweigeschossigen Gebäudeteil ist eine Werkhalle angeordnet. Dort entstehen die Maschinenfelder „Schweißen/Gießen“, „Kunststofftechnik“, „CNC-Technik“ und „Werkstofftechnik/Werkstoffprüfung“ des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen, die studiengangsübergreifend genutzt werden. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme sind mit 5,9 Millionen Euro veranschlagt.

Das Ingenieurbüro Brückner plant im Auftrag des Sächsischen Immobilien- und Baumanagement / Niederlassung Bautzen die nutzerspezifischen Ausstattungen der Berufsakademie, die Krananlage der Halle und die prozesstechnischen Anlagen.